Ich fühle mich an nichts von dem gebunden, was ich geschrieben habe. Ich nehme aber auch kein Wort davon zurück.
Jean Paul Sartre

  Startseite
  Archiv
  Jolly
  Down under
  Heute
  Meine Schatztruhe
  Soundtrack meines Lebens
  Gästebuch

 
Links
   Jannik
   Lilith
   Volleyball Mädels

http://myblog.de/jolly-downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es gibt mehr Schätze in Büchern,
als Piraten auf der Schatzinsel....und das beste ist,
du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.

Walt E. Disney



Das ist einer der Vorteile des Alls: Es ist groß genug, um ALLES zu enthalten.

Wahre Helden, Terry Pratchett



Die Musik...Sie entfloh dem Gewöhnlichen und raubte unterwegs noch eine Bank aus. Sie rollte die Ärmel hoch, löste den obersten Knopf, hob den Hut, lächelte und stahl das Tafelsilber. Diese Musik fuhr durchs Becken in die Füße ohne vorher das Gehirn zu bemühen.

Rollende Steine, Terry Pratchet



Neunzig Prozent von Wahrer Liebe bestehen aus umfassender Verlegenheit, die einem die Ohren glühen lässt.

MacBest, Terry Pratchett



Feegles from other clans had all turned up for the celebration, because if there´s one thing a Feegle likes more than a party, it´s a bigger party, and if there´s anything better than a bigger party, it´s a bigger party with someone else paying for the drink.

A Hat Full of Sky, Terry Pratchett



The hand made of falling snow was reaching towards her now, but very slowly, as you would reach out towards an animal you do not want to frighten. There was...something, some strange sense of things unsaid because there was no voice to say them, a sense of striving, as if the thing was putting heart and soul into this moment, even if it did not know the meaning of heart or soul.

Wintersmith, Terry Pratchett



In fact he was incurably insane and hallucinated more or less continously, but by a remarkable stroke of lateral thinking his fellow wizards had reasoned that, in that case, the whole business could be sorted out if only they could find a formula that caused him to hallucinate that he was completely sane.*
*This is a very common hallucination, shared by most people.

The Truth, Terry Pratchett



"Walker?" Jolly schlug die Hände vors Gesicht und stieß einen verzweifelten Laut aus. "Der Walker? Derselbe, der Scarab persönlich um eine ganze Schiffsladung jamaikanischen Rum betrogen hat? Und der in den Kämpfen zwischen Spaniern und Engländern schneller von einer Seite zur anderen gewechselt ist als die Kanonenkugeln?"

Die Wellenläufer, Kai Meyer



"Alle müssen sterben", sagte Bul. "Die großen Menschen, die Waldgeister; selbst die Götter sterben. Das ist die einzige Wahrheit."

Die Macht des Bastard, Andreas Bull-Hansen



Skar wehrte sich gegen den Gedanken, aber dadurch wurde es eher schlimmer. Die Angst hatte sich in seiner Seele eingenistet, und es war ein Feind, gegen den zu kämpfen sinnlos war. Etwas - irgendetwas - schien aus dem nebelverhangenen Korridor dort drüben herüberzuwehen, ein Ruf, eine lautlose, unhörbare Stimme, spinnenfingrige Geisterhände, die nach seiner Seele griffen und irgendetwas in ihm anrührten. Es war nicht das erste mal, dass er dieses Gefühl hatte, aber es wurde stärker, mit jedem Mal, mit jeder Sekunde, jedem Atemzug, den er tat.
Und er spürte, wie irgendetwas in ihm antwortete...

Enwor: Das schwarze Schiff, Wolfgang Hohlbein



Ich erwachte aus meinem Mango geschwängerten Albtraum. Draußen war es noch dunkel. Bestürzt stellte ich fest, dass es erst kurz nach zwei Uhr morgens war. Ich versuchte, die Traumfee zurückzulocken, aber sie schüttelte nur ihre rabenschwarzen Locken und weigerte sich.Trotz all der guten Nachrichten kommte mein Wetterauge immer noch eine große, schwarze Panikwolke am Horizont meines Verstandes ausmachen. Sie würde mich bald verschlingen, wenn ich mit geschlossenen Augen im Bett liegen blieb und mir weiter Sorgen machte.

Wolkenpanther, Kenneth Oppel



"Naska war schwer in Ordnung", pflichtete Oiva Juntunen seinem Kameraden bei. "Klar kommt sie in den Himmel ... Wenn nicht, wäre es ein Justizirrtum, wo doch so viele scheinheilige Typen dort landen."

Im Wald der gehenkten Füchse, Arto Paasilinna



'No sight so sad as that of a naughty child,' he began, 'especially a naughty little girl. Do you know where the wicked go after death?' 'They go to hell,' was my ready and orthodox answer. 'And what is hell? Can you tell me that?' 'A pit full of fire.' 'And should you like to fall into that pit, and to be burning for ever?' 'No,sir.' 'What must you do to avoid it?' I deliberated a moment; my answer, when it did come, was objectionable:'I must keep in good health, and not die.'

Jane Eyre, Charlotte Bronte



Liebe schlägt dir tiefe Wunden, aber auf eine ihr eigene Art heilt sie auch deine Narben, vorausgesetzt, du vertraust ihr und gibst ihr die Zeit dazu. Meine Narben werde ich nicht anrühren. Ich werde neue davontragen, noch ehe die alten verheilt sind, und ich werde anderen Menschen Wunden zufügen. Jeder von uns trägt ein Messer.
So sind die Regeln, Paleiko.

Die Mitte der Welt, Andreas Steinhöfel



Es heißt, dass die Lüge auch eine Wahrheit sein kann, die verschwiegen wird. In diesem Fall gibt es mehr Lügen, als wir uns vorstellen.
Ich erzählte nicht, wer die Finnenbüchse im Heidekraut hatte fallen lassen. Vielleicht war ich bereits auf der Suche nach meiner eigenen Wahrheit.
Vielleicht sind die wirklichen Lügen die Wahrheiten, die wir verschweigen.
Gott ist stumm. Ist Gott ein Lügner, weil er etwas verschweigt?
Es steht geschrieben, dass wir nach Gottes Ebenbild erschaffen sind.
Wenn dem so ist: Gleichen wir ihm am meisten in der Kunst des Verschweigens?

Sohn des Glücks, Herbjorg Wassmo




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung